Kinder & Jugendliche

Home » Kinder & Jugendliche
Kinder & Jugendliche2022-02-09T10:26:27+01:00

Die richtige Zahnpflege bei Kinder und Jugendlichen

Die wesentliche und wichtige Faktoren für gesunde Zähne sind das altersgemäße, gewissenhafte Mundhygiene, gesunde Ernährung, regelmäßige Zahnarztbesuche ab dem ersten Zahn und die Zuführung von Fluoriden. Durch die Entwicklung  verbesserten Information und Anleitung zur Zahnpflege, die Kinder- und Jugendärzte den Eltern im Rahmen der Früherkennungsuntersuchungen,  leiden immer weniger Kinder unter Karies und Zahnfehlstellungen.  Es ist wichtig diese Anleitungen während den ersten beiden Lebensjahre zu geben.

VORSORGE

UNSERE LEISTUNGEN FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Karies muss nicht sein! Die Ursachen dieser Krankheit sind hinreichend bekannt durch falsche Ernährung und ungenügende Zahnpflege. Dennoch ist Karies die häufigste Krankheit bei Kindern und Jugendlichen. Gesunde Zähne und ein lückenloses Gebiss sind aber für die späteren Lebensjahre wichtige Voraussetzungen einer guten Gesundheit! Diese Voraussetzungen können durch eine vorbeugend wirkende planmäßige Zahnpflege geschaffen werden. Darunter sind alle Maßnahmen zu verstehen, die geeignet sind, die Zähne der Kinder und Jugendlichen gesund zu erhalten. Neben dem Elternhaus sind Kindergarten und Schule ideale Orte zur Durchführung geeigneter zahnmedizinischer Vorbeugemaßnahmen („Gruppenprophylaxe“).

Diese Maßnahmen haben zum Ziel, die Mundgesundheit bei Kindern und Jugendlichen im Rhein-Neckar-Kreis zu verbessern. Sie werden allen Kindern im Rhein-Neckar-Kreis bis zum vollendeten 12. (teilweise 16.) Lebensjahr angeboten.

Hatten 1990 lediglich 45 Prozent der Erstklässler und 30 Prozent der 12jährigen keine Löcher in den Zähnen, so haben heute im Rhein-Neckar-Kreis rund 65 Prozent der Erstklässler und über 60 Prozent der Schüler in den 5. und 6. Klassen kariesfreie Gebisse. Diese deutliche Verbesserung der Mundgesundheit ist das Ergebnis langjähriger gezielter Mundgesundheitserziehung im Rahmen der Gruppenprophylaxe in den Kindergärten und Schulen des Kreises. Aber auch andere Faktoren, wie die breite Verfügbarkeit von Fluoriden in Zahnpasten oder Speisesalz, die Individualprophylaxe in den Zahnarztpraxen und der Trend in der Gesellschaft zu mehr „Gesundheitsbewusstsein“ spielen eine wichtige Rolle.

Mit Gesundheitstagen, mit Informationsschriften und Infoveranstaltungen versucht die Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit das Thema Zahngesundheit noch stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen. Für Erzieher und Lehrer im Rhein-Neckar-Kreis, aber auch für Zahnarztpraxen, die einen Kindergarten im Rhein-Neckar-Kreis betreuen, steht eine umfangreiche Mediensammlung, die Sie auch online abrufen können, zur Verfügung.

Die von unserer Arbeitsgemeinschaft angebotene Gruppenprophylaxe umfasst:

  • Beratung über zahngesunde Ernährung

  • Anleitung zur richtigen Mundhygiene,

  • Zahnschmelzhärtung durch Fluoride,

  • regelmäßige zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung in Kindertagesstätten und Schulen.

SIE ERREICHEN UNS

Montag – Freitag: 9.00 Uhr – 12.00 Uhr | Montag – Donnerstag: 14.00 Uhr – 16.00 Uhr

unter der Telefonnummer 06221 – 522 1811. Unter der dieser Telefonnummer können
Sie auch einen individuellen Beratungstermin in der Beratungsstelle vereinbaren.

Nach oben